Sprichwörter der 9c/9d

Erfasst von Felix Aschwanden am in Aktivitäten OS

Zuerst die Hausaufgaben, dann das Vergnügen.

Der Vogel fliegt nicht weit vom Nest.

Jeder ist seines Autos eigener Schmied.

Mit dem Kran ins Haus fallen.

Zuerst die Mathe, dann das Vergnügen.

Wer den Wal hat, hat die Qual.

Er hat das Handy verloren.

Der Kluge unter den Blöden.

Wer einem eine Grube gräbt, fährt Menzimuck.

Ohne Polizei, kein Verbrechen.

Der Pizzabote verlässt die brennende Oel-Bohrinsel.

Zuerst das Auto tieferlegen und dann mit 300kg Übergewicht einsteigen.

Die Axt im Haus erspart die Scheidung.

Jeder ist seines Schrankes eigener Schreiner.

Zuerst die Schule, dann der Ausgang.

Einem geschenkten Auto schaut man nicht unter die Haube.

In der Nacht sind alle Lampen hell.

In der Not esse ich Fisch.

Man hat ihn im Kreis herumgeführt.

Er nimmt kein Nastuch vor die Nase.

Es ist noch kein Vogel vom Himmel gefallen.

Eine Zange im Haus erspart den Zahnarzt.

Ohne Arbeit kein Lohn.

Es ist noch kein Schnee vom Himmel gefallen.

Alle Menschen sind gleich, die Ausnahme hat keine Regel.

Man soll die Mutter nicht vor dem Vater loben.

Den Kopf in das Blumenbeet stecken.

Jemandem eine Zuckerbohne in den Mund setzen.

Fische ins Aquarium tragen.

Aus einem Mini einen LKW machen.

Zu viele Bushs verderben den Frieden.

In der Hitze liegt die Schwitze.

In der Suppe liegt die Würze.

Kein Mann ohne Fehler.

Erst das Essen, dann das Dessert.

Ich kenne hier Mama und Papa.

Nun gab es wieder Lebensmittel in Suppe und Sauce.

Die Lehrstelle an den Anschlag hängen.

Die Frau im Haus erspart das Chaos.

Zwischen zwei Männern sitzen.

Lieber eine Suppe auf dem Tisch als einen Kuchen in der Bäckerei.

Er ist mit Knoten und Stricken mit ihm verbunden.

Steine auf den Berg tragen.

Man soll die Kinder nicht vor der Geburt loben.

Blätter an den Baum hängen.

Es fehlt an Anfang und Ende.

Lieber eine Golduhr am Arm als einen Diamantring im Tresor.

Bäume in den Wald pflanzen.

Zu viele Mitspieler verderben den Sieg.

Die Bürste im Haus erspart den Coiffeur.

Man soll den Mann nicht vor der Frau loben

Viele Lehrer verderben die Prüfung.

Die Knaben nicht vor den Mädchen loben.

Kommt Freund, kommt Liebe.

Er hat nicht alle Kleider im Schrank.

Die Frau im Haus erspart den Mann.

Aus einem Teig ein Brot machen.

Das Natel im Haus erspart das Telefon.

Zuviel Salz verdirbt die Suppe.

Lieber den Schatz in den Armen als die Tante auf dem Dach.

Es ist noch kein Flugzeug von der Erde gefallen.

Der Ball fällt nicht weit neben das Tor.

Das Mathebuch im Schulhaus erspart den Zimmermann.

Sich etwas auf die Hand schreiben.

Mit blauen Blumen aus dem Laden kommen.

Zu viele Lehrer verderben die Schule.

Er spie Wörter und Sätze.

Den Anfang vom Spiel nicht vor dem Ende loben.

Wer anderen einen Pool baut, will selbst hinein.

Ich werde dir die Suppe heiss machen.

Viele Aerzte vermasseln die Operation.

Blätter an den Baum kleben.

Aus dem Haldi den K2 machen.

Sich mit der Schaufel durch die Welt graben.